Warum Kaninchen so tolle Haustiere sind – 6,5 Gründe

Kaninchen als Haustiere

Als ich Moppel und Flocke im Sommer 2023 übernommen hab, hab ich nicht gedacht, dass Kaninchen so tolle Haustiere sind. Für mich waren sie zuerst einfach nur niedlich. Warum Kaninchen so tolle Haustiere sind, ist mir erst im Laufe der Zeit klar geworden.

Die 6,5 wichtigsten Gründe für Kaninchen als Haustiere, gebe ich dir heute.

(Jaaa, ich weiß ja, dass du deine Kaninchen liebst, aber sich dessen noch mal bewusst zu werden, ist umso besser, oder?)

PIN FÜR SPÄTER

Kaninchen als Haustiere

 

Warum Kaninchen die perfekten Haustiere sind 

Wenn ich von Haustieren spreche, gehe ich nicht nicht davon aus, dass Kaninchen im Haus gehalten werden.

Meine Kaninchen Moppel und Flocke leben in einem aus- und einbruchsicheren Außengehege, sind aber trotzdem meine Haustiere – keine Nutztiere.

Da wir vier erwachsene Katzen im Haus haben, wäre eine Vergesellschaftung wahrscheinlich eher schwer. Außerdem wäre mein Freund not amused, überall Kaninchenköttel auf dem Fußboden zu finden.

(Ja, Kaninchen sind stubenrein, aber trotzdem bleibt gerne an verschiedenen Stellen etwas liegen)

Die Haltung von Kaninchen ist enorm beliebt, aber ich glaube, es findet ein Wandel statt.

Zum Glück wächst das Bewusstsein für diese süßen Tierchen und es finden immer mehr Menschen ihren Weg dahin, Kaninchen viel Platz und frisches Futter zu bieten.

Egal ob in Wohnung oder Außengehege.

Aber zur Sache: Warum sind Kaninchen als Haustiere so toll?

Grund 1: Kaninchen sind sanft und liebevoll

Es ist einfach zu süß, Kaninchen untereinander zu beobachten.

  • Moppel und Flocke sitzen beim Fressen eng nebeneinander.
  • Sie chillen im Sand nebeneinander. Einer liegt entspannt auf der Seite, der andere knibbelt vorsichtig am Fell und macht seinen Kumpel sauber.
  • Vor allem wenn die Tage kühler sind, liegen sie aneinander gekuschelt im Unterschlupf und betrachten die Welt.

Zumindest Moppel und Flocke streiten sich fast nie. Wobei ich immer mal wieder Geschichten höre, wo es auch nach Jahren noch immer mal wieder zu üblen Rangordnungsstreitigkeiten kommt.

Davon bin ich zum Glück verschont geblieben.

Da sie so entspannt miteinander sind, ist es für mich eine Freude, mich immer mal wieder ein paar Minuten zu ihnen zu setzen und die Ruhe zu genießen.

Nur die Vögel zwitschern. 

Vielleicht kommt Flocke mal vorbei und stupst mich an.

Geht dann aber wieder zu Moppel und legt sich zu ihm.

Zusammen schauen wir dann in der Gegend umher und lassen die Minuten verstreichen.

Grund 2: Natürliche Verhaltensweisen von Kaninchen beobachten

Besonders liebe ich die Momente, in denen meine Kaninchen Moppel und Flocke ihre besonders süßen Verhaltensweisen zeigen.

  • Wenn sie ganz sie selbst, total entspannt sind.
  • Wenn auch der gemütliche Moppel einen extra Sprung durchs Gehege macht.
  • Wenn Flocke ihren Flop zeigt, also sich blitzschnell auf die Seite legt und dann ein Ründchen schläft.
  • Wenn Flocke sich in der Buddelkiste total verausgabt und wie eine wilde Tunnel gräbt (was aber nicht geht, weil die Kiste dafür zu klein ist. Aber das weiß Flocke nicht.)

Das ist einfach zu süß.

Um diese natürlichen Verhaltensweisen beobachten zu können, braucht es nicht so viel Platz.

Kaninchen als Haustiere beste

Grund 3: Kaninchen sind leise

Unsere Nachbarn haben einige Haustiere: Hunde, Gänse und Hühner.

All diese Haustiere hören wir täglich, mal mehr mal weniger.

Wir haben vier Katzen. Zwar sind Katzen schon relativ leise, aber trotzdem reden die gerne mit uns. Laut wird es auch, wenn sie sich streiten.

Aber von den Kaninchen ist nichts zu hören.

Nie.

Das einzige Geräusch, was ich von denen höre, ist ab und zu das Klopfen mit den Hinterpfoten, wenn sie sich gegenseitig vor vermeintlichen Gefahren schützen.

Darum werden viele Kaninchen nicht nur gerne im Außengehege gehalten, sondern leben frei in Wohnungshaltung.

Das ist ein weiterer Pluspunkt auf dem Konto der idealen Haustiere.

Grund 4: Kaninchen brauchen dich nicht

Okay, das ist erstmal hart, aber letztendlich ist es auch befreiend.

Natürlich ist es schön, wenn deine Kaninchen angehoppelt kommen, wenn du ins Gehege gehst.

Ich freue mich jedes Mal sehr, wenn Flocke mich zur Begrüßung anstupst.

Aber genauso weiß ich, dass Moppel und Flocke sich alleine genauso gut amüsieren.

Die brauchen mich nicht, um zufrieden zu sein.

Abgesehen davon, dass ich den Stall sauber mache und Futter gebe.

Siehst du Fotos von Kaninchen, die ihren Besitzern Schritt für Schritt folgen und rund um die Uhr kuscheln wollen, liegt das meistens daran, dass diese Kaninchen alleine gehalten werden.

Was ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz wäre, aber das ist ein anderes Thema.

Wären die Kaninchen mindestens zu zweit, würden die meisten von ihnen lieber die Zeit mit ihrem Kaninchenkumpel verbringen.

Deswegen ist es aber auch gar nicht schlimm, wenn du mal schlecht drauf bist und den Tag im Bett verbringt. 

Und das nimmt Druck raus, finde ich.

Kaninchen als Haustiere beste

Grund 5: Kaninchen zwingen dich in die Natur

Als ich noch meine kleine geliebte Hündin Jule hatte, war es klar, dass ich drei Mal am Tag nach draußen muss – egal wie das Wetter ist.

Da gab es einfach keine Diskussion.

Genauso ist es jetzt mit meinen Kaninchen Moppel und Flocke.

Morgens, mittags und abends gehe ich zu den beiden, Tag für Tag.

Drei Mal bekommen sie frisches Grün von der Wiese, außerdem mache ich das Gehege sauber.

Wenn du es nur ein oder zwei Mal am Tag schaffst, ist es auch okay – Hauptsache, deine Kaninchen haben immer genug Grünfutter zur Verfügung.

Da ich von Zuhause aus arbeite, sind drei Mal täglich kein Problem für mich.

Das hat natürlich den Vorteil, dass ich immer wieder an der frischen Luft bin. Ich hab ein bisschen Bewegung, wenn ich den Stall sauber mache.

Denn unter uns: Ich bin ziemlich faul und würde sonst wahrscheinlich den ganzen Tag am Schreibtisch verbringen. 

Da sind die Kaninchen einfach als Haustier ideal, um mich nach draußen zu manövrieren.

Grund 6: Kaninchen fördern deine Achtsamkeit

Wahrscheinlich kennst du die Vorurteile, dass Kaninchen tolle Tiere für Kinder sind, dass sie ideal zum kuscheln sind.

Aber wenn du deine Kaninchen eine Weile hast, wirst du merken, dass sie all das nicht sind.

Deine Kaninchen sind froh, 

  • wenn du sie nicht auf den Arm nimmst
  • wenn du sie nicht ständig kuschelst 
  • und nicht in einer lauten, hektischen Umgebung mit Kindergeschrei sind

Als ich einmal mit einer Freundin und ihre vierjährigen Tochter in meinem Gehege gesessen hab, meinte sie plötzlich zu mir: 

“Kaninchen sind gar keine Kindertiere. Das sind Achtsamkeitstiere.”

Das fand ich sehr einprägsam.

Und genauso sehe ich das auch.

Ich verbinde mich am schönsten mit meinen Kaninchen, wenn ich mir die Zeit nehme, mich ruhig ins Gehege setze und den beiden nur zusehe.

Kommt eins zu mir und stupst mich an, freue ich mich. Ich streichel dann kurz den Kopf und meistens geht es dann wieder weg.

Achtsamkeit pur.

Im Moment sein, genießen, loslassen.

Grund 6,5: Kaninchen können trainiert werden

Hier gibt`s nur einen halben Punkt von mir, denn ich bin da echt zu faul.

Asche auf mein Haupt!

Ich bewundere immer die tollen Videos von Kaninchenbesitzern, die mit ihren Kaninchen wunderbare Kunststücke vorführen.

Selbst bin ich aber zu faul, um mit den beiden zu trainieren.

Wobei ich schon gerne ein kleines Hindernis aufbauen und Kanin-Hop trainieren würde…

Vielleicht packt mich ja noch mal die Muse.

Aber wenn du da mehr Ehrgeiz und Durchhaltevermögen hast, fände ich es toll, wenn du deine Kaninchen mental herausforderst und mit ihnen kleine Kunststückchen übst.

Fazit: 6,5 gute Gründe, um Kaninchen als Haustiere zu halten

Die meisten dieser Gründe kannst du vor allem bei artgerechter Haltung im Außengehege erleben.

Schau, was du schon mit deinen Kaninchen erlebst und wo du noch Verbesserungspotential hast.

Und dann geh Schritt für Schritt, um deinen süßen Kaninchen das Leben zu verbessern. 


 

Kaninchen Abo Box Linda Benninghoff

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Pinterest
Pinterest
fb-share-icon